Jugend-Lesung für die 4. Klassen

Aldi­na Pin­jic, ihres Zei­chens Jugend­au­torin, konn­te in der ver­gan­ge­nen Woche ihren Schul- und Klas­sen­kol­le­gen ihr Buch „Was nach jetzt?“ in Form einer Lesung im Unter­richt präsentieren.

Die Schü­le­rin der 4. Kreativ­klasse der Mittel­schule Ternitz hat­te im Vor­jahr beim NÖ Jugend­schreib­wett­be­werb „schreib.art“ unter mehr als 800 Teil­neh­mern den her­vor­ra­gen­den 6. Platz errun­gen. Sie nahm auch in Fol­ge am Begab­ten­för­der­kurs „Krea­ti­ves Schrei­ben“ teil.

Aldi­na schreibt lei­den­schaft­lich gern und hat­te es sich vor­ge­nom­men, in Zusam­men­ar­beit mit der Bera­tungs­stel­le „Frei­raum“ in ihrem ers­ten Buch Alko­ho­lis­mus, häus­li­che Gewalt, Rit­zen und psy­chi­sche Pro­ble­me zu the­ma­ti­sie­ren. Die Hand­lung spielt Jah­re nach der Coro­na­zeit in der Zukunft. Die Haupt­fi­gur Han­na schafft es, nach vie­len Umwe­gen ihren Weg zurück in ein nor­ma­les Leben zu finden.

Ein Teil des Erlö­ses kommt dem Frau­en­haus Neun­kir­chen zugu­te, die Schü­le­rin woll­te damit aktiv etwas Gutes tun. Sie meint in Inter­views im Inter­net und Radio: „…wenn es die Erwach­se­nen nicht schaf­fen, dann müs­sen die Kin­der eben etwas unternehmen!“

Die Schul­kol­le­gin­nen und ‑kol­le­gen der 4. Klas­sen waren jeden­falls von dem Buch schwer beein­druckt und auch die Schu­le und ihre Klas­sen­kol­le­gIn­nen sind mega­s­tolz auf Aldina!

Weitere News