Brand­schutz­übung – Rich­ti­ges Löschen

Die Sicher­heit sei­ner Schüler*innen und Lehrer*innen ist dem Lei­ter der Mittel­schule Ternitz ein gro­ßes Anlie­gen. Neben den Räu­mungs­übun­gen in Zusam­men­ar­beit von Feu­er­wehr, Brand­schutz­be­auf­trag­tem und Schul­lei­tung wird das Leh­rer­team regel­mä­ßig für Not­fäl­le geschult.

Dies­mal fand eine Schu­lung bezüg­lich Hand­ha­bung unter­schied­li­cher Feu­er­lö­scher für die neu­en Kolleg*innen statt. Anschlie­ßend konn­ten die Teilnehmer*innen die prak­ti­sche Anwen­dung von Nass- und Koh­len­di­oxid­lö­scher im Schul­hof ausprobieren.

Dass auch alle Schüler*innen von ihren Klassenvorständ*innen über das rich­ti­ge Ver­hal­ten im Alarm­fall unter­rich­tet wor­den waren, konn­te man anläss­lich der Räu­mungs­übung sehen, die unter Auf­sicht des Brand­schutz­be­auf­trag­ten Karl Gru­ber in vor­bild­li­cher und schnel­ler Art und Wei­se durch­ge­führt wurde.

Direk­tor OSR Hel­mut Tra­per bedank­te sich in der Nach­be­spre­chung bei allen Betei­lig­ten für den rei­bungs­lo­sen Ablauf der Übung.

Weitere News